beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

Windows 7 Systemupdate-Vorbereitungstool verfügbar [Oktober 2010]

Windows 7 und Windows Server 2008 R2 Systemupdate-Vorbereitungstool verfügbar [Update]

Microsoft hat eine aktualisierte Version des Systemupdate-Vorbereitungstools für Computer mit Windows 7 und Windows Server 2008 R2 veröffentlicht. Das Systemupdate-Vorbereitungstool wird zur Verfügung gestellt, weil im Windows Servicing Store ein Konflikt gefunden wurde, durch den die erfolgreiche Installation zukünftiger Updates, Service Packs und Software möglicherweise verhindert wird. Dieses Tool überprüft den Computer auf solche Konflikte und versucht, die gefundenen Probleme zu beheben.

Das Systemupdate-Vorbereitungstool für Windows 7 und Server 2008 R2 kann manuell aus dem Microsoft Download Center heruntergeladen werden:

Sämtliche Details zu Systemupdate-Vorbereitungstool für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 finden Sie im Knowledge Base-Artikel KB947821.

Nachdem Sie das Systemupdate-Vorbereitungstool heruntergeladen haben, führt es einen einmaligen Scan auf Inkonsistenzen durch, um zukünftige Wartungsvorgänge nach Möglichkeit unnötig zu machen. Die Ausführung des Scans dauert normalerweise weniger als 15 Minuten. Auf einigen Computern kann der Vorgang jedoch auch deutlich länger dauern. Die Statusanzeige von Windows Update wird während des Scans nicht aktualisiert, und die Anzeige bleibt einige Zeit auf 60 % stehen. Dieses Verhalten ist normal. Der Scan wird trotzdem weiter ausgeführt, und Sie sollten das Update nicht abbrechen.

Worum handelt es sich bei dem Systemupdate-Vorbereitungstool?

Systemressourcen wie beispielsweise Dateidaten, Registrierungsdaten und sogar im Speicher befindliche Daten können während der Lebensdauer des Betriebssystems Inkonsistenzen verursachen. Diese Inkonsistenzen können durch diverse Hardwarefehler oder durch Softwareprobleme ausgelöst werden. In manchen Fällen können sich diese Inkonsistenzen auf den Windows-Wartungsspeicher auswirken und dazu führen, dass Softwareupdates nicht funktionieren. Das Systemupdate-Vorbereitungstool versucht, diese Inkonsistenzen zu beseitigen.

Kommentare sind geschlossen