beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

Nvidia Quadro 191.87 Treiber für Windows 7, Vista und XP veröffentlicht

Nvidia Quadro 191.87 Treiber für Windows 7, Vista und XP veröffentlicht

Der Grafikchiphersteller Nvidia hat die Version 191.87 seines WHQL-Treibers für die Quadro Grafikprozessoren der Serien FX, NVS and Blade/Embedded Graphics für Windows XP, Windows Vista und Windows 7 veröffentlicht.

Nvidia Quadro 191.87 Treiber - Changelog

Hier finden Sie einen Überblick über die Neuerungen und Verbesserungen:

  • Unterstützung für OpenGL 3.2
  • Unterstützung für CUDA 2.3 für verbesserte Leistung bei Anwendungen mit Grafikprozessorberechnungen.
  • Beschleunigt die Leistung bei Workstation-Anwendungen.
  • Kompatibilitätsverbesserungen für Workstation-Anwendungen. Weitere Informationen zu Produktsupport, Funktionseinschränkungen, Treiberupdates und Kompatibilität sind den Versionshinweisen zu entnehmen.

Nvidia Quadro 191.87  Treiber - Release Notes

Den aktuellen Nvidia Quadro Release Notes (v191.87) können Sie einen Überblick über alle Veränderungen entnehmen. Die gibt es wie immer als Adobe PDF-Dokument auf der Herstellerseite zum Download.

Die Treiber stehen auf der folgenden Webseiten zum Download bereit:

Nvidia Quadro 191.87 Treiber - Windows 7/Vista x86

Nvidia Quadro 191.87 Treiber - Windows 7/Vista x64

Nvidia Quadro 191.87 Treiber - Windows XP x86

Nvidia Quadro 191.87 Treiber - Windows XP x64

Hinweise zur Installation

  • Entfernen sie vor der Installation neuer Treiber unbedingt alle bereits installierten Nvidia-Grafiktreiber über die Windows-Systemsteuerung.
  • Wählen sie dazu Start -> Systemsteuerung -> Software
  • Suchen sie den Eintrag Nvidia-Grafiktreiber, Nvidia Windows Display Drivers oder Nvidia Display Drivers und wählen sie anschließend "Entfernen".

Die Grafikarten der Nvidia Quadro-Serie sind für High-End Workstations optimiert, auf welchen beispielsweise Grafikbearbeitungen oder CAD-Anwendungen laufen müssen. Sie sind optimiert für OpenGL-Anwendungen und sehr hohe Auflösungen.

Kommentare sind geschlossen