beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

MyFRITZ!App 2 Labor für Android Version 2.0.2 ist online

MyFRITZ!App 2 Labor für Android Version 2.0.2 ist online

AVM hat vergangene Woche auch für die MyFRITZ!App 2 Labor für Android ein Update veröffentlicht im Google Play zum Download freigegeben. Die neue Version der MyFRITZ!App 2 Labor umfasst laut AVM zahlreiche Detailverbesserungen und Fehlerbehebungen. Die MyFRITZ!App Labor bietet euch sowohl zuhause und unterwegs komfortablen Zugriff auf die FRITZ!Box. Per WLAN und Mobilfunk habt ihr über ein Smartphone oder Tablet alles im Blick: entgangenen Anrufe, Sprachnachrichten, Faxnachrichten, per App hochgeladene Dateien, die Verfügbarkeit eines Updates und mehr. Die MyFRITZ!App Labor erlaubt die Anmeldung ausschließlich an einer FRITZ!Box mit FRITZ!OS 6.50 oder eine Labor-Version 6.36-31873 oder neuer. Die App Einrichtung erfolgt im WLAN der FRITZ!Box. Die Version 2.0.2 der MyFRITZ!App Labor 2 erfordert Android 4.0 und höher und kann ab sofort im Google Play heruntergeladen und getestet werden.

MyFRITZ!App für Android

Download -> MyFRITZ!App Labor für Android herunterladen

Um die MyFRITZ!App Labor zu testen ist es notwendig, die folgenden Schritte durchzugehen:

MyFRITZ!App 2 Labor für Android -> Beschreibung

Nutzen Sie eine FRITZ!Box mit FRITZ!OS 6.36 Labor oder neuer?

MyFRITZ!App für Android

Dann testen Sie jetzt die neue MyFRITZ!App 2 Beta.

  • MyFRITZ!App 2 Labor bietet Ihnen zuhause und unterwegs komfortablen Zugriff auf Ihre FRITZ!Box. Per WLAN und Mobilfunk haben Sie per Smartphone oder Tablet alles im Blick: entgangenen Anrufe, Sprachnachrichten, Faxnachrichten, per App hochgeladene Dateien, Smart Home-Schaltungen oder die Verfügbarkeit eines FRITZ!OS-Updates. Über neue entgangene Anrufe und Sprachnachrichten, sowie über Smart Home-Schaltungen werden Sie in sekundenschnelle per Benachrichtigung informiert. Die Inbetriebnahme der App erfolgt spielend einfach und schnell.
  • Mit der App greifen Sie auf FRITZ!NAS zu - also die auf Ihrer FRITZ!Box gespeicherte Fotos, Musik, Videos und andere Daten. Öffnen, Hochladen und Freigaben sind ganz einfach möglich.
  • Auf der FRITZ!Box-Seite sehen Sie den Verbindungsweg zur FRITZ!Box mitsamt einer Übersicht der aktiven Geräte im Heimnetz. Im WLAN der FRITZ!Box öffnen Sie einfach per Tap die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box oder anderer http-fähigen Heimnetz-Geräte im Browser. Haben Sie die Fernzugriff-Funktion (VPN) eingerichtet, greifen Sie auch von unterwegs einfach auf die Benutzeroberfläche Ihrer FRITZ!Box und weiterer Heimnetz-Geräte zu.
  • Smart-Home-Geräte steuern Sie über ein eigenes Menü. Ob intelligente Steckdose, Heizkörperregler oder Schaltgruppen, alles wird zuhause wie unterwegs komfortabel schaltbar. Auf Wunsch haben Sie je Smart Home-Gerät die Möglichkeit, ein Foto zuzuweisen und eine Rückfrage vor der Schaltung für intelligente Stückdosen zu aktiveren. Intelligente Steckdosen schalten Sie optional per Widget auf einer Startseite oder sogar kontaktlos per NFC-Tag. In den Komfortfunktionen können Sie jederzeit Ihren Anrufbeantworter oder vorhandene Rufumleitungen einfach aktivieren oder deaktivieren.
  • Die MyFRITZ!App 2 ist eine komplett neu entwickelte App. Diese erste Labor-Version bildet den Beginn der runderneuerten MyFRITZ!App 2. Wir arbeiten kontinuierlich an Feinschliffen und versprechen Ihnen regelmäßig neue Updates der Labor-Version mit neuen Verbesserungen.
  • Die MyFRITZ!App 2 Labor erlaubt ausschließlich die Anmeldung an einer FRITZ!Box mit mindestens FRITZ!OS 6.36 aus dem FRITZ! Labor. Die Einrichtung erfolgt im WLAN der FRITZ!Box. FRITZ!OS-Aktualisierungen für weitere FRITZ!Box-Modelle sind in der Vorbereitung.

AVM leistet für MyFRITZ!App Labor für Android keine technische Unterstützung (Support).

Kommentare sind geschlossen