beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

Montenegro und Mazedonien erkennen Unabhängigkeit des Kosovo an

Montenegro und Mazedonien erkennen Unabhängigkeit des Kosovo an

09 Oktober 2008 - Zwei der wichtigsten Nachbarn Serbiens haben am Donnerstag die seit knapp acht Monaten unabhängige ehemalige serbische Provinz Kosovo als selbstständigen Staat anerkannt. In Montenegro beschloss die Regierung einstimmig, mit diesem jüngsten europäischen Staat diplomatische Beziehungen aufzunehmen, berichtete Außenminister Milan Rocen in der Hauptstadt Podgorica. In Skopje fasste das Parlament mit 84 zu 1 Stimme ebenfalls diesen Beschluss.

"Die Unabhängigkeit des Kosovo ist eine Realität und es hat keinen Sinn, die Augen davor zu verschließen", warb der montenegrinische Außenminister Rocen um Verständnis für die Anerkennung des Kosovo. Rocen äußerte die Hoffnung, dass die Beziehungen zu Belgrad weiterhin gut bleiben werden. Die serbische Regierung reagierte jedoch verbittert. Außenminister Jeremic, der den sich abzeichnenden Schritt Podgoricas als "Messerstich in den Rücken" qualifiziert hatte, erklärte die montenegrinische Botschafterin in Belgrad umgehend zur "persona non grata".

Damit haben rund 50 Staaten diesen früheren Teil Serbiens als selbstständigen Staat anerkannt, darunter mit Ausnahme Bosnien-Herzegowinas alle Nachbarländer Serbiens. Zu den Unterstützern der Unabhängigkeit des Kosovo zählen unter anderem auch die USA, Japan und 22 der 27 EU-Staaten. Die frühere serbische Provinz, ist inzwischen von 50 der insgesamt 192 UN-Staaten, anerkannt worden.

Quellen: The Government of Montenegro

Tags: ,
Kommentare sind geschlossen