beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software auf Version 5.27 aktualisiert

Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software auf Version 5.27 aktualisiert

Microsoft hat heute im Rahmen des monatlichen Patchday für August 2015 diverse Sicherheitsupdates veröffentlicht und zum Download freigegeben. Den Anfang machte auch heute das Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software. Dieses Tool wird nach dem Herunterladen einmal ausgeführt, um den Computer auf Infektionen durch bestimmte, schädliche Software zu überprüfen. Das knapp 50 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 5.27 wurde am 11. August 2015 veröffentlicht, ist unter Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows 10 lauffähig und kann ab sofort sowohl über Microsoft Update als auch manuell heruntergeladen werden.

Microsoft Update

Download -> Windows-Tool zum Entfernen bösartiger

Die Version 5.27 des Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software lässt sich wie folgt herunterladen:

Dieses Tool wird nach dem Herunterladen einmal ausgeführt, um den Computer auf Infektionen durch bestimmte, besonders schädliche Software (einschließlich Blaster, Sasser und Mydoom) zu überprüfen. Das Tool unterstützt Sie zudem beim Entfernen von entdeckten Infektionen. Wenn eine Infektion gefunden wurde, wird beim nächsten Starten des Computers ein Statusbericht angezeigt. Jeden Monat ist eine neue Version des Tools verfügbar. Wenn Sie das Tool manuell ausführen möchten, können Sie es im Microsoft Download Center herunterladen oder eine Onlineversion ausführen. Das Tool kann kein Antivirenprodukt ersetzen. Sie sollten daher ein Antivirenprodukt verwenden, um zum Schutz Ihres Computers beizutragen. Eine Übersicht der schädlichen Softwareprogramme, die durch dieses Tool entfernt werden, sowie Anweisungen zur Verwendung dieses Tools finden Sie im Knowledge Base-Artikel KB890830.

Kommentare sind geschlossen