beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

FRITZ!Box Fon WLAN 7390 Labor-Firmware 84.05.55-25934 vom 12.07.2013

FRITZ!Box Fon WLAN 7390 Labor-Firmware 84.05.55-25934 vom 12.07.2013

AVM hat heute eine neue Labor-Firmware für die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 zum Download bereitgestellt. Die neue Firmware enthält die neuesten Funktionen und Verbesserungen aus den Technologiebereichen wie Smart Home, Telefonie, Mediaserver, Internet und WLAN. Die Firmware mit der Versions-Nummer 84.05.55-25934 kann ab sofort im FRITZ!Labor geladen und installiert werden. Eine Übersicht über alle Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet Ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes.

FRITZ! Labor
Foto: AVM

Diese Labor-Version für die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 kommt frisch aus der Entwicklung. Sie enthält die neusten Funktionen und Verbesserungen aus den verschiedenen Technologiebereichen der FRITZ!Box, wie Smart Home, Telefonie, Mediaserver, Internet und WLAN.

Download -> FRITZ!Box Fon WLAN 7390 Labor-Firmware 84.05.55-25934

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Version 84.05.55-25934 -> Neuerungen und Verbesserungen

Die Version 84.05.55-25934 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Internet: Liste der vorbelegten Anbieter überarbeitet.
  • Internet: Berechnung des Onlinezählers korrigiert.
  • Internet: Einrichtung und Nutzung von IPv6-Freigaben verbessert.
  • Internet: Zurückschalten von GSM auf DSL nach Fallback korrigiert.
  • Internet: Problem mit traceroute (IPv6) beseitigt.
  • Telefonie: Problem bei der Einrichtung von VoIP-Anbietern beseitigt.
  • Telefonie: durch den internen Faxempfang oder FRITZ!Fax4Box angenommene Rufe werden nicht mehr als verpasster Anruf signalisiert.
  • Telefonie: Sortierung mit Umlauten im Telefonbuch korrigiert.
  • Telefonie: Auslesen der Rumumleitungen korrigiert.
  • Telefonie: Zuordnung ankommender Rufe zu Telefonbucheinträgen korrigiert.
  • Telefonie: Umgang mit großen Listen von aufgezeichneten Sprachnachrichten verbessert.
  • Telefonie: E-Mail-Einrichtung für Fax und Anrufbeantworter überarbeitet.
  • DECT/FRITZ!Fon: NEU - Wahlwiederholung mit Zugriff auf weitere Rufnummern.
  • DECT/FRITZ!Fon: NEU - Weckfunktion jetzt auch mit eigener Musik.
  • DECT/FRITZ!Fon: NEU - Abspielen von WAV-Dateien am Handgerät .
  • DECT/FRITZ!Fon: NEU - Mediaplayer: Hintergrundsteuerung von externen Renderen/Abspielgeräten.
  • DECT/FRITZ!Fon: NEU - Anzeige von Albumcovern auf Handgeräten mit Farbdisplay .
  • System: NEU - Push Service Übersicht.
  • System: NEU - Push Service zur automatischen Sicherung der Einstellungen vorm Setzen auf Werkseinstellung.
  • System: NEU - Push Service für verpasste Anrufe pro Rufnummer unterschiedliche Empfänger möglich.
  • System: automatische Übernahme der E-Mail-Adresse vom PushService in den Absender der Fehlerberichte.
  • System: Übernahme der MyFRITZ!-Einstellungen und Benutzer samt VPN-Einstellungen (für Sicherungen ab dieser Version).
  • System: Überarbeitete Menü-Struktur.
  • System: Umstellung von Firmware-Update auf Update .
  • System: Umstellung unter System von FRITZ!Box-Kennwort auf FRITZ!Box-Benutzer.
  • System: Zusammenfassung der Einstellungen für Tastensperre und Info-LED.
  • System: Nachtschaltung verschoben zu WLAN und Telefonie.
  • System: Abstürze beseitigt.
  • Heimnetz: Anzeige der IP-Adressen in den Details zu den Netzwerkgeräten verbessert.
  • Heimnetz: Option zur festen Zuweisung einer IP-Adresse zur Mac-Adresse wieder hergestellt.
  • Heimnetz: Probleme beim Umbenennen von Geräten in der Netzwerkübersicht beseitigt .
  • Heimnetz: Einstellung für die LAN-Schnittstellen korrigiert.
  • Heimnetz: Verbesserung der Anzeige von Powerline-Geräten.
  • Speicher/NAS: Anzeige von FRITZ!NAS unter Windows wieder stabil verfügbar.
  • Speicher/NAS: Zugriff auf FRITZ!NAS von extern wieder möglich .
  • Mediaserver: Problem bei der Anzeige von Verzeichnissen im 1&1 Onlinespeicher (UPNP Service) behoben.
  • Mediaserver: Einstellungen für den Mediaserver unter Heimnetz verfügbar.
  • SmartHome: Stabilität verbessert.
  • SmartHome: Überarbeitungen in der Benutzeroberfläche.
  • MyFRITZ!: NEU - Redesign des MyFRITZ!Portals mit FRITZ!NAS, Anrufliste, Sprachnachrichten und SmartHome.
  • MyFRITZ!: Sonderbehandlung beim Login für ftpuser und ftpuser-Internet entfernt.
  • WLAN: fehlerhafte Autorisierungsfehlermeldung bei aktivem MAC-Adressfilter beseitigt.
  • WLAN: nach Reboot fehlende Anzeige der WLAN-Clients unter "Bekannte WLAN-Geräte" trotz aktivem MAC-Adressfilter korrigiert.

Version 84.05.55-25934 -> Neue Leistungsmerkmale

Die Version 84.05.55-25934 enthält die folgenden neuen Leistungsmerkmale:

  • Smart Home jetzt noch komfortabler und mit mehr Informationen.
  • FRITZ!Powerline 546E als Smart-Home-Gerät über die FRITZ!Box ansprechen
  • FRITZ!DECT 200 für eine andere FRITZ!Box oder FRITZ!Powerline 546E im Heimnetz freigeben
  • Automatisch schalten: "Abschalten bei Inaktivität" und 100 Schaltpunkte für "wochentäglich"
  • Neue Energieanzeige mit: Leistung über eine Stunde, Verbrauch für 1 Woche, Verbrauchsdaten als CSV-Datei, Anzeige des aktuellen Stromverbrauchs, Löschen von Verbrauchswerten
  • Benutzerrechte für Smart Home separat einstellbar
  • Option zum Abschalten der LEDs von FRITZ!DECT 200
  • Unterstützung für das Telekom-Mediencenter
  • Unterstützung von Internetradio über eigene Kategorien in der Mediaserveransicht
  • Unterstützung von Podcast über eigene Kategorien in der Mediaserveransicht
  • Option "Dateiindex" hinzugefügt - Aktualisierung des Datenbestandes vom UPnP-Wiedergabegerät aus starten
  • SIP-Trunking: der Anlagenanschluss für Internettelefonie
  • VPN: einfache Einrichtung für Smartphone-VPN-Benutzer
  • Internet: Protokollunterstützung erweitert für das Locator Identifier Separation Protocol (LISP)

Wichtiger Hinweis

Diese Firmware hat Beta-Status. AVM leistet für diese Labor-Version keine technische Unterstützung.

Kommentare sind geschlossen