beqiraj.de

Ein persönliches Blog über verschiedene Themen und Bereiche

FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.55-32711 vom 11.03.2016

FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.55-32711 vom 11.03.2016

Der Fritz!Box-Hersteller AVM hat heute eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 113.06.55-32711 für die FRITZ!Box 7490 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Diese Laborversion enthält die neueste WLAN-Software und erweiterte Funktionen für den WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot. Mit diesem Labor lassen sich die Zugangszeiten für den WLAN-Gastzugang wochentags- und stundengenau über eine grafische Zeitschaltung einstellen. Auf der optionalen Vorschaltseite, dem "Captive Portal", erhalten Anwender jetzt die Möglichkeit, Logo und Text zu ergänzen. Cafés, Arztpraxen, Autowerkstätten etc. können ihren Gästen und Kunden so einen individuell gestalteten privaten Hotspot anbieten. Allgemeine Stabilitätsverbesserungen runden das Labor ab. Die Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 113.06.55-32711 kann ab sofort über die AVM Webseite geladen und getestet werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.55-32711

Achtung: Diese Labor-Version für die FRITZ!Box 7490 kann nur mit einem Recover auf das offizielle FRITZ!OS zurück gestellt werden. Sie ist nicht geeignet für Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver. Die FRITZ!Box kann jederzeit mit Hilfe der beiliegenden recover.exe auf das offizielle FRITZ!OS umgestellt werden.

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Version 113.06.55-32711 -> Release Notes

Die Version 113.06.55-32711 enthält die folgenden Neuerungen:

Neue Features in diesem Labor ->

  • Diese Laborversion enthält die neueste WLAN-Software und erweiterte Funktionen für den WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot.
  • Aktuell wird das Gesetz zur so genannten WLAN-Störerhaftung diskutiert. FRITZ!Box ist schon mit FRITZ!OS 6.50 auf mögliche Änderungen, die sich nach dem aktuellen Stand des Gesetzentwurfs ergeben könnten, vorbereitet. Zur CeBIT 2016 gibt AVM in diesem FRITZ! Labor eine Vorschau auf kommende Funktionen für den WLAN-Gastzugang. Mit diesem Labor lassen sich die Zugangszeiten für den WLAN-Gastzugang wochentags- und stundengenau über eine grafische Zeitschaltung einstellen. Auf der optionalen Vorschaltseite, dem "Captive Portal", erhalten Anwender jetzt die Möglichkeit, Logo und Text zu ergänzen. Cafés, Arztpraxen, Autowerkstätten etc. können ihren Gästen und Kunden so einen individuell gestalteten privaten Hotspot anbieten. Allgemeine Stabilitätsverbesserungen runden das Labor ab.
  • Neue Funktionen rund um den WLAN-Gastzugang / privater Hotspot und verbesserte Stabilität im WLAN.
  • NEU: Erweiterte Funktionen in der Benutzeroberfläche unterstützen die Einbeziehung individueller Grafiken und Texte in die Vorschaltseite ("Captive Portal").
  • NEU: Erweiterte grafische Zeitschaltung für den WLAN-Gastzugang.
  • Verbesserung: Stabilität durch diverse Bugfixes angehoben.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen in FRITZ!OS 6.55-32711

Die Version 113.06.55-32711 enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

WLAN ->

  • Verbesserung - Stabilität angehoben
  • Verbesserung - 5GHz Uplink robuster im Repeater modus
  • Behoben - möglicher Absturz wenn starke Störquelle erkannt wurde und parallel AP im Stromsparmodus ("Green AP")
  • Behoben - möglicher Konfigurationsfehler beim Aktivieren des WLAN Gast-AP behoben
  • Behoben - Fehler behoben, der verhindert, dass Haupt-AP bei aktiviertem Gast-AP hochfährt (Autokanal & manuell gesetzter Kanal)
  • Behoben - möglicher Initialisierungsfehler im WLAN-Treiber beim aktivieren des Repeater modus behoben
  • Behoben - mögliche Initialisierungsprobleme des Uplinks wird im Repeater modus
  • Behoben - mögliches verschlucken von Anmeldefehlern unter System / Ereignisse (syslog) beseitigt

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen