beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.21-29325 mit Unterstützung des USB-Fernanschlusses

FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.21-29325 mit Unterstützung des USB-Fernanschlusses

AVM hat im Laufe des Tages eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 113.06.21-29325 für FRITZ!Box 7490 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Diese Laborversion kommt frisch aus der Entwicklung und kann ab sofort getestet werden. Sie enthält eine Erweiterung zur Unterstützung des USB-Fernanschlusses und Verbesserungen in verschiedenen Technologiebereichen der FRITZ!Box. Die 70,3 Megabyte große Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 113.06.21-29325 kann ab sofort sowohl über die FRITZ!Box-Oberfläche als auch im FRITZ!Labor geladen werden. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr im Abschnitt Release Notes.

FRITZ! Labor

Download -> FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.21-29325

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Version 113.06.21-29325 -> Release Notes

Diese Version enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Version 113.06.21-29325 -> Neue Funktionen in diesem Labor

  • NEU - Unterstützung des Fernanschlusses für USB-Speicher, Drucker und Multifunktionsgeräte.

Version 113.06.21-29325 -> Weitere Verbesserungen

  • Behoben - Liste mehrerer Adressen für Blacklist wird unvollständig übernommen.
  • Behoben - VPN-Verbindungsprobleme zu einigen Fremdgegenstellen.
  • Verbesserung - Vodafone-IPTV an VDSL-Anschlüssen.
  • Behoben - Autokanalwahl im 5GHz Band nur eingeschränkt funktionsfähig.
  • Behoben - MAC-Adressen ändern sich je nach Konfiguration.
  • Behoben - Angezeigte (WDS)Repeater-MAC-Adressen stimmen nicht *.
  • Behoben - möglicher WLAN Initialisierungsprobleme.
  • Behoben - keine Verbindung bei versteckter SSID möglich.
  • Verbesserung - Stabilität.
  • Behoben - Nach einiger Zeit sind alle oder einige O2/Alice-Rufnummern nicht mehr registriert.
  • Behoben - Häufiges unmotiviertes Blinken der Internet-Telefonie-LED (MWI-Signalisierung).
  • Behoben - keine Registrierung von SIPGate Trunking.
  • Behoben - SLL kann in den DECT E-Maileinstellungen nicht deaktiviert werden.
  • Behoben - Makeln konnte sporadisch nicht ausgeführt werden.
  • Verbesserung - Anrufbeantworter-Memo in Nachrichtenliste sofort sichtbar.
  • Behoben - mögliche Anzeigeprobleme bei einigen Gerätenamen am IP-Client/Repeater.
  • Behoben - Erreichbarkeit der Heimnetzgeräte über den Link war teilweise vertauscht.
  • Behoben - Fehlerhafte Berechnung des freien Speichers beim Kopieren von Daten über fritz.nas in best. Situationen.
  • Behoben - Nach dem Erstellen einer Freigabe in FRITZ!NAS muss eine neue Benutzeranmeldung durchgeführt werden.
  • Behoben - Bei einigen UMTS-Sticks mit Speicherkartenslot wurde die SD-Karte nicht eingebunden.
  • Verbesserung - Anzeige von USB-Geräten mit Cardreaderfunktion ohne eingelegte Karte.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen