beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

FRITZ!Box 7270 v2 Labor-Firmware 54.05.59-26638 vom 21.10.2013

FRITZ!Box 7270 v2 Labor-Firmware 54.05.59-26638 vom 21.10.2013

Die letzte Labor-Firmware für die FRITZ!Box 7270 v2 hatte AVM im September veröffentlicht. Nun hat der Fritz!Box-Hersteller nach vier Wochen eine weitere Labor-Firmware mit Verbesserungen veröffentlicht und zum Download bereitgestellt. Die neue Labor-Firmware trägt die Versions-Nummer 54.05.59-26638 und kann ab sofort bei AVM geladen und installiert werden. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes.

FRITZ! Labor
Foto: AVM

Download -> FRITZ!Box 7270 v2 Labor-Firmware 54.05.59-26638

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Version 54.05.59-26638 -> Release Notes

Die Version 54.05.59-26638 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Version 54.05.59-26638 -> Neue Features

  • Smart Home jetzt noch komfortabler und mit mehr Informationen.
  • MyFRITZ!Portal neu mit FRITZ!NAS, Anrufliste, Sprachnachrichten und SmartHome.
  • Mediaserver mit Internetradio- und Podcastunterstützung.
  • SIP-Trunking: der Anlagenanschluss für Internettelefonie.
  • Einfache Einrichtung für Smartphone-VPN-Benutzer.
  • Protokollunterstützung erweitert für das Locator Identifier Separation Protocol (LISP).
  • Push Service überarbeitet.
  • Neue Funktionen für FRITZ!Fon DECT-Handgeräte.
  • Erweiterung WLAN-Gastzugang um div. Funktionen zum priv. Hotspot (Beschränkung auf Surfen/Mail, Push Service etc.).
  • Vereinfachte Einrichtung von VPN-Benutzern, LAN-LAN-Verbindungen und VPN-Zugängen zu Firmennetzen in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche.
  • IPTV auf Smartphones, Tablets und Notebooks im Heimnetzwerk ansehen (erfordert IPTV-Angebot des Internetanbieters).

Version 54.05.59-26638 -> Verbesserungen

  • Internet: VPN: Fehler behoben bei Nutzung der Option "VPN-Tunnel ist nur an den ausgewählten LAN-Anschlüsse verfügbar".
  • Telefonie: Unterstützung für SIP-Loopback nach RFC .
  • Telefonie: Anbieter Congstar unterstützt.
  • Telefonie: Einrichtung von Internetrufnummern verbessert.
  • Telefonie: Abspielen von Anrufbeantworternachrichten bei Zugang via MyFRITZ! beschleunigt.
  • Heimnetz: Verbesserter Umgang mit kleinen Ethernet-Frames .
  • Heimnetz: (fix) IPv6 im ATA-Mode kann zum Reboot führen.
  • Heimnetz: Gültigkeit der vom DHCP-Server vergebenen IPv4-Adressen einstellbar (Lease).
  • Heimnetz: Reiter Programme integriert in die Netzwerkeinstellungen (Heimnetzfreigaben).
  • Heimnetz: FRITZ!App Cam-Link in der Heimnetzliste öffnet ein Browserfenster mit dem Kamerabild des verwendeten Android-Telefons .
  • Heimnetz: Verbesserung der Darstellung von Bedienelementen in FRITZ!NAS .
  • WLAN: (Fix) Beschränkung für Gastzugang in speziellen Szenarien nicht sofort wirksam.
  • WLAN: Interoperabilität verbessert.
  • WLAN: (Fix) Anmeldeprobleme behoben (#002).
  • WLAN: (Fix) WLAN-Funkkanal-Einstellungen im Zusammenhang mit der Einrichtung des Repeatermode verbessert .
  • System: Stabilität und Performance verbessert.
  • System: Push Service führt abgewiesene Rufe in Anrufliste mit auf .
  • System: Verbesserung in der Einrichtung für Push Service über den Assistenten .
  • Smart Home: Gruppenschaltung: Reaktion beim Schaltvorgang der einzelnen Schiebeschalter einer Gruppe optimiert .
  • Smart Home: Text für Push-Service-Meldung auf der Registerkarte "Energieanzeige" angepasst.
  • Smart Home: Onlinehilfe ergänzt.
  • Smart Home: (Fix) "Weitere Einstellungen" unter Registerkarte "Smart Home / Allgemein" läßt sich wieder öffnen.
  • MyFRITZ:Container Smarthome um Myfritz-Freigabe-Links erweitert .
  • MyFRITZ: Zugang über HTTPS und iOS startet nun Datei-Download statt HTML-Audioplayer.
  • Mediaserver: Einrichtung von Google Play Music verbessert .
  • Mobilfunk: Status-Anzeige für Mobilfunk korrigiert.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen