beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Firmware Version 54.04.90 int. vom 21.04.2010

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Firmware Version 54.04.90 int. vom 21.04.2010

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat für Anwender des DSL Modems und WLAN- und LAN-Routers FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Austria-Schweiz Edition ein neues Firmware-Update mit der Versions-Nummer 54.04.90 freigegeben und zum Download bereitgestellt. Alle Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version finden ihr weiter unten…

FRITZ!Box

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

Hier findet ihr eine Zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in der FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Firmware v54.04.90:

Version 54.04.90 - Neue Leistungsmerkmale

  • WLAN-Gastzugang: Besuchern sicheren WLAN-Zugang zum Internet anbieten.
  • Neue Benutzeroberfläche http://fritz.box mit informativerer Startseite.
  • Neues bei DECT: Eco Mode und mit FRITZ!Fon MT-F Anrufern ein eigenes Bild zuordnen.
  • FRITZ!App Fon für Android und iPhone jetzt mit Telefonbuch und Anrufliste.
  • Vollständige Unterstützung von IPv6 im Heimnetzwerk und Internet.
  • DNSsec, erweiterte Zeitsteuerung für WLAN und Kindersicherung und vieles mehr.

Version 54.04.90 - Verbesserungen

  • Internet: NEU - Unterstützung des neuen Sicherheitsstandards DNSSEC.
  • Internet: NEU - Vollständige Unterstützung von IPv6 im Heimnetzwerk und Internet*.
  • Internet: NEU - Surfzeiten in der Kindersicherung jetzt nach Stundenplan für jeden Wochentag individuell festlegen.
  • Internet: Unterstützung weiterer Mobilfunk-Modems (UMTS / HSDPA) am USB-Anschluss.
  • DSL: Kompatibilität zu verschiedenen DSL-Anschlüssen verbessert.
  • WLAN: NEU - WLAN-Zugang zum Internet für Gäste (WLAN-Gastzugang, eigene SSID, vom Heimnetz getrennt).
  • WLAN: NEU - Nachtschaltung nach Zeitplan für tagesindividuelle Abschaltzeiten.
  • WLAN: Interoperabilität insbesondere zu WLAN-Geräten mit INTEL-Chipsets verbessert.
  • Telefonie: Sprachqualität bei Festnetzgesprächen über analogen Telefonanschluss verbessert.
  • Telefonie: NEU - FRITZ!App Fon für iPhone und Android Smartphones jetzt mit Abruf von FRITZ!Box Telefonbuch und Anrufliste.
  • Telefonie: NEU - HD-Telefonie für FRITZ!App Fon und IP-Telefone (G.722-Standard).
  • Telefonie: NEU - HD-Telefonie-Gespräche unter ISDN-Festnetz-Teilnehmern (G.722-Standard).
  • Telefonie: NEU - Wahlregeln für bis zu 20 Internetrufnummern einstellbar.
  • Telefonie: NEU - vereinfachte Nummernanzeige im Telefon-Display und die Möglichkeit Bezeichnungen für eigene Rufnummern zu vergeben.
  • Telefonie: Einrichtung von Rufnummern und Telefoniegeräten vereinfacht.
  • Telefonie: Anbieterauswahl für Internettelefonie erweitert.
  • Telefonie: Nummer der ISDN-Globalnummer bei ISDN-Festnetzgespräche über 1. ISDN-MSN festlegen (u.a. Österreich).
  • Telefonie: Informationen zur Qualitätssicherung von Telefaxen über VoIP erweitert (T.38-Details im X-RTP).
  • Telefonie: Erweiterte Fax-Interoperabilität (T.38).
  • DECT: NEU - DECT Eco Mode (no emission) unterstützt für FRITZ!Fon und einige neue CAT-iq-fähige Telefone.
  • DECT: NEU - Beschleunigte Navigation bei Telefonbuch, E-Mails, Podcasts und RSS-Nachrichten im FRITZ!Fon MT-F/MT-D.
  • DECT: NEU - eigene Fotos für Kontakte und das Hintergrund-Bild für FRITZ!Fon MT-F.
  • DECT: NEU - Versand von E-Mails über das FRITZ!Fon MT-F/MT-D.
  • DECT: Diverse Optimierungen und Verbesserungen in der Bedienung von FRITZ!Fon MT-F/MT-D.
  • System: NEU - Bedienoberfläche jetzt mit mehr Überblick, einfacherer Navigation und mit aktualisiertem Layout.
  • System: verbesserte Netzwerkübersicht mit Online-Status.
  • System: Online-Hilfe überarbeitet.
  • System: TR-064-Schnittstelle für FRITZ!Box Applikationen erweitert .
  • System: Einrichtung des Zeitservers.
  • System: DHCP-Server erweitert um die Unterstützung von Subnetzen kleiner /24.
  • System: Hinzufügen neuer Mac-Adressen mit fester IP-Adresse.
  • Speicher (NAS): NEU - Internet-Freigabe von Dateien ist jetzt auf definierte Verzeichnisse begrenzbar.
  • Speicher (NAS): NEU - zulässigen Anzahl der USB-Geräte an der FRITZ!Box auf 4 erhöht.
  • Speicher (NAS): UPnP-Mediaserver unterstützt ab sofort Dateien über 2 GB Dateigröße.
  • Speicher (NAS): GZIP-Komprimierung bei Onlinespeichern mit kompatiblen Gegenstellen für eine Ressourcen schonendere DSL-Bandbreitennutzung.
  • Speicher (NAS): Unterstützung für FTP secure (FTP über SSL).
  • Speicher (NAS): Unterstützung des Linux Second Extended Filesystems (EXT2).
  • Mediaserver: verbesserte Interoperabilität mit verschiedenen Abspielgeräten (Mediarenderer, DLNA) sowie Dateiformaten.

Eine ausführliche Beschreibung zu den neuen Funktionen findet ihr auf dem FRITZ!Box Fon WLAN 7270 Serviceportal in der Rubrik "News und Ausblick".

Kommentare sind geschlossen