beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

FRITZ!Box 6820 LTE Labor-Firmware 142.06.69-42487 vom 09.12.2016

FRITZ!Box 6820 LTE Labor-Firmware 142.06.69-42487 vom 09.12.2016

AVM hat im Laufe des gestrigen Tages eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 142.06.69-42487 für die FRITZ!Box 6820 LTE veröffentlicht. Mit dem Update auf die FRITZ!OS 6.69-42487 werden diverse Fehler behoben, darunter ein Fehler, durch den die FRITZ!Box die Ports von getunnelten Paketen bei Neuaufbau der Internetverbindung (VPN) änderte. Außerdem wurde auch ein weiterer Fehler, durch den zuvor im Heimnetz aktive Gastgeräte werden unlöschbar unter Portfreigaben und Kindersicherung angezeigt wurden, behoben. Dazu kommen weitere Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen in den Bereichen LTE, Internet, Heimnetz, WLAN, Sicherheit und System, die sich weiter unten einsehen lassen. Die aktuelle Labor-Reihe für die FRITZ!Box 6820 LTE erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige FRITZ!OS-Funktionen des nächsten großen Updates. Die 50 Megabyte große Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 142.06.69-42487 für die FRITZ!Box 6820 LTE kann ab sofort bei AVM geladen und getestet werden. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes. Detaillierte Infos sind auch in der ZIP-Datei, die sich bei AVM herunterladen lässt, enthalten.

FRITZ! Labor

Download -> FRITZ!Box 6820 LTE Labor-Firmware 142.06.69-42487

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!Box 6820 LTE Labor-Firmware 142.06.69-42487 vom 09.12.2016
    Achtung: Diese Firmware ist nur für FRITZ!Box 6820 LTE geeignet! Diese Labor-Firmware für die FRITZ!Box 6820 LTE hat Beta-Status. AVM leistet für diese Labor-Version keine technische Unterstützung.
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Die Version 142.06.69-42487 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Version 142.06.69-42487 -> Neue Features

  • Internet: Anzeige der Datenauslastung durch Gäste im Online-Monitor und Bandbreitenreservierung für das Heimnetz

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 6.69-42487

LTE ->

  • Behoben - theoretischen Auslöser für Absturz beseitigt.
  • Verbesserung - Timeouts bei fehlenden Netzantworten optimiert.
  • Verbesserung - Robustheit im Reconnect-Fall erhöht.

Internet ->

  • Behoben - FRITZ!Box ändert Ports von getunnelten Paketen bei Neuaufbau der Internetverbindung (VPN).
  • Verbesserung - Statische IPv6 Route: Links zu den Hilfen für Übersicht und Anlegen / Editieren hinzugefügt.

Heimnetz ->

  • Behoben - zuvor im Heimnetz aktive Gastgeräte werden unlöschbar unter Portfreigaben und Kindersicherung angezeigt.
  • Behoben - Fehlerseite für die Sperrung des Gastzugang ohne Formatierung.

WLAN ->

  • Verbesserung - Stabilität angehoben.
  • Behoben - korrekter Zeitstempel für die Information auf Seite WLAN/Funkkanal.

System ->

  • Behoben - Fehler bei der Darstellung und Bedienung von Zeitschaltungen bei Auflösungen >Full HD.
  • Verbesserung - Fußbereich mit Links "avm.de" und "Was ist MyFRITZ!" unter myfritz.box verkleinert für Vergrößerung des Content-Bereichs bei geringen Desktop-Auflösungen.
  • Änderung - Kennwort für den Zugriff auf die per Push-Mail versendete Sicherungsdatei wird nicht mehr im Klartext angezeigt.
  • Verbesserung - Zeitschaltungen in der Benutzeroberfläche für die Bearbeitung mit Tablets überarbeitet.
  • Verbesserung - diverse Fehlerbehebungen bei der Funktion Zeitschaltung, u.a. für 4K-Monitore.

Hinweise zum Laborupdate ->

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen