beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

FRITZ!Box 3370 Labor-Firmware 103.06.36-32427 vom 12.02.2016

FRITZ!Box 3370 Labor-Firmware 103.06.36-32427 vom 12.02.2016

Der Fritz!Box-Hersteller AVM hat eine Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 103.06.36-32427 für die FRITZ!Box 3370 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Diese Labor Version enthält die neue Übersicht des Heimnetzes mit zentraler Updatefunktion, eine komplett modernisierte Benutzeroberfläche mit optimierter Darstellung auf PCs, Tablets und Smartphones sowie viele Verbesserungen in den Bereichen Internet, WLAN, Heimnetz, System, USB/NAS, USB/UMTS und USB, die sich weiter unten einsehen lassen. Die knapp 40 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 103.06.36-32427 kann ab sofort über die weiter unten genannte Webseite von AVM geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes. Detaillierte Informationen über diese Version sind auch in der ZIP-Datei, die sich bei AVM herunterladen lässt, enthalten.

FRITZ! Labor

Herz des nächsten großen Updates ist die neue Heimnetzübersicht: In der Benutzeroberfläche finden Sie eine zentrale Übersicht über alle angeschlossenen Geräte. Dazu zählen alle WLAN-, LAN-, Powerline-, DECT-, Smart-Home- und USB-Geräte. Hier sehen Sie auf einen Blick, ob Ihre angeschlossenen Geräte mit dem aktuellen FRITZ!OS ausgestattet sind. Sie können entsprechende Updates direkt in dieser Übersicht veranlassen. Mit der Auto-Update-Funktion dieses Labors haben Sie zudem die Möglichkeit, all Ihre FRITZ!-Produkte auf dem neusten Stand zu halten. Voraussetzung für diese neuen zentralen Update-Möglichkeiten ist ein FRITZ!OS der AVM Geräte ab der Version 6.25. Teilweise sind diese noch in Vorbereitung.

Download -> FRITZ!Box 3370 Labor-Firmware 103.06.36-32427

Die neue Labor-Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

Achtung: Diese Labor-Version für die FRITZ!Box 3370 kann nur mit einem Recover auf das offizielle FRITZ!OS zurück gestellt werden. Sie ist nicht geeignet für FRITZ!Box 3370-Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver.

  • FRITZ!Box 3370 Labor-Firmware 103.06.36-32427 vom 12.02.2016
    Diese FRITZ! Labor-Firmware für die FRITZ!Box 3370 hat Beta-Status. AVM leistet für diese Labor-Version keine technische Unterstützung.
    Webseite -> http://avm.de/fritz-labor/
    Download -> fritzbox-labor_3370--32427.zip

Die aktuelle Labordatei "fritzbox-labor-3370-xxxx.zip" enthält:

  • Die Laborversion für FRITZ!Box 3370
  • Das Recover-Programm der FRITZ!Box 3370 Version 06.30
  • Anleitung zum Recover-Probramm recover.txt
  • Diese Datei "infolab.txt" mit wichtigen Informationen zu dieser Labor-Versionen
  • Informationen, Feedbackmöglichkeiten und die Datei unter www.avm.de/Labor

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Version 103.06.36-32427 -> Release Notes

Die Version 103.06.36-32427 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Version 103.06.36-32427 -> Neue Features

  • Neue Übersicht des Heimnetzes mit zentraler Updatefunktion.
  • Komplett modernisierte Benutzeroberfläche mit optimierter Darstellung auf PC, Tablet und Smartphone.
  • Erweiterte Anzeige der WLAN-Umgebung.
  • Kindersicherung mit neuer Funktion.

Version 103.06.36-32427 -> Neue Funktionen

Internet ->

  • NEU - Kindersicherung mit Tickets zur Verlängerung der Onlinezeit bei Bedarf.
  • NEU - Anzeige von Restlaufzeit und Einschränkungen bei der Internetnutzung mit fritz.box/surf.lua (Kindersicherung).
  • NEU - Firewall-Einstellung "Stealth-Mode" unter Internet>Filter>Listen>Globale Filtereinstellungen.
  • NEU - Eigenen lokalen DNS-Server verwenden (IPv4 und IPv6).
  • NEU - neuer Filter für Port 25, um ungesicherten E-Mailversand zu blockieren (unter Internet/Filter/Listen aktivierbar).
  • NEU - Internetzugang über Smartphone oder Mobilfunk-Stick per USB-Tethering automatisch möglich, wenn die DSL-Verbindung unterbrochen wird.

WLAN ->

  • NEU - Anmeldung am Gastzugang auf Wunsch nur nach Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen gestatten (Captive portal).
  • NEU - gescheiterte Anmeldeversuche von WLAN-Geräten werden in einer separaten Liste auf der Seite WLAN/Funknetz erfasst.
  • NEU - WLAN-Auslastung des aktuell genutzten Funkkanals.
  • NEU - Verbesserte Darstellung der WLAN-Umgebung mit einer direkten Sicht auf Beeinflussungen durch Nachbarnetze.
  • NEU - WLAN-Autokanalfunktion belegt jetzt auf die oberen Kanäle im 5 GHz Band.
  • NEU - WLAN-Standard im 2.4 GHz Band auf "802.11n+g" gesetzt (default geändert).

Heimnetz ->

  • NEU - Löschen inaktiver Geräte ohne individuelle Einstellungen aus der Netzwerkübersicht.
  • NEU - lokale DNS-Server für IPv4 und IPv6.
  • NEU - Neue Übersicht des Heimnetzes mit allen angeschlossenen Geräten.
  • NEU - Zentrale Updatefunktion für alle FRITZ!Geräte im Heimnetz.

System ->

  • NEU - Push Service "Änderungsnotiz" informiert zu sicherheitsrelevanten Änderungen und Ereignissen.
  • NEU - Anzeige von wichtigen Meldungen auf der Startseite bei schwerwiegenden Fehlern.
  • NEU - Benutzeroberfläche mit neuem Responsive Design.
  • NEU - Push Service versendet Mail mit Status nach erfolgtem Update (erst mit dem nächsten Update wirksam).
  • NEU - Diagnose-Ergebnisse für Funktion und Sicherheit per Mail versenden.

USB/NAS ->

  • NEU - Übernahme am PC gesetzter USB-Laufwerksnamen (erst aktiv nach Setzen von Werkseinstellungen).

USB/UMTS ->

  • NEU - Unterstützung für LTE-Stick Huawei E3372h (Tethering-Mode).

USB ->

  • NEU - Verbesserte Kompatibilität zu USB 1.1 Geräten.

Version 103.06.36-32427 -> Weitere Verbesserungen

  • Platzhalter!

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen