beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

FRITZ!Box WLAN 3270 v3 Firmware Version 96.04.80 vom 04.02.2010

FRITZ!Box WLAN 3270 v3 Firmware Version 96.04.80 vom 04.02.2010

AVM hat für den DSL-Modem, WLAN- und LAN-Router FRITZ!Box WLAN 3270 v3 ein neues Firmware-Update in der Version 96.04.80 veröffentlicht. Einen Überblick über die Neuerungen und Verbesserungen in Version 96.04.80 finden Sie weiter unten.

FRITZ!Box

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit: Laden Sie die FRITZ!Box WLAN 3270 Firmware zuerst auf die Festplatte Ihres Computers und übertragen Sie diese von dort in einem zweiten Schritt auf die Anlage.

Version 96.04.80 -> Neuerungen und Verbesserungen

Hier finden Sie einen Überblick über die Neuerungen und Verbesserungen in der FRITZ!Box WLAN 3270 v3 Firmware Version 96.04.80.

Version 96.04.80 -> Neue Features

  • Zulässigen Anzahl der USB-Geräte an der FRITZ!Box auf 4 erhöht.
  • Verbesserte Benutzeroberfläche, besonders in den Bereichen WLAN und Telefonie.
  • Erweiterte Kennwortlänge für FTP-/Netzwerkspeicher (NAS) erhöhen die Sicherheit von Freigaben.
  • Online-Monitor informiert umfassend über Internetverbindung, Datentransfer und Online-Zähler.
  • Datendurchsätze und Stabilität verbessert für WDS-Verbindungen mit WLAN N.

Version 6.04.80 -> Verbesserungen

  • DSL: Kompatibilität zu verschiedenen DSL-Anschlüssen verbessert.
  • Internet: NEU Online-Monitor informiert umfassend über Internetverbindung, Datentransfer und Online-Zähler.
  • Internet: Funktion zum kurzzeitigen Trennen der Internetverbindung (Expertenansicht).
  • Internet: Anbieterauswahl erweitert.
  • Internet: zusätzliche Internetverbindungen angeschlossener Netzwerkgeräte (PPPoE-Passthrough) entfernt.
  • System: Firmware-Update mit begleitender Benutzerführung für kommende Updates.
  • System: NEU erweiterter Energiemonitor mit Anzeigen für Speicher- und CPU-Auslastung.
  • System: Fernwartung und WLAN-Zugang zur Benutzeroberfläche mit iPhone, Nokia E71 und Android verbessert.
  • System: Stabilität erhöht.
  • System: Keine Unterstützung mehr für getrennte IP-Netzwerke (vorhandene Einstellung wird bei Update nicht verändert).
  • System: NEU erweiterter Energiemonitor mit Anzeigen für Temperatur, Speicher- und CPU-Auslastung.
  • Telefonie: Anrufbeantworter-Nachrichten nach E-Mail-Weiterleitung löschen (Expertenansicht).
  • Telefonie: Assistenten für "Eigene Rufnummern" und "Telefoniegeräte hinzufügen" überarbeitet.
  • Telefonie: Anbieterauswahl erweitert.
  • Telefonie: Verbesserte Sprachqualität (MOS).
  • Telefonie: Qualitätsbewertung für Internettelefonate (Expertenansicht unter "Internettelefonie" / "Sprachübertragung").
  • USB/NAS: USB-Datenübertragung schneller.
  • USB/NAS: Energiesparfunktion in Verbindung mit Samsung, Western Digital und Seagate Festplatten verbessert.
  • USB: Erweiterte Kennwortlänge für FTP-/Netzwerkspeicher (NAS) erhöhen die Sicherheit von Freigaben.
  • USB: Mediaserver: Verbesserte Performance beim Start der FRITZ!Box mit aktiviertem Mediaserver.
  • USB: Mediaserver: Kompatibilität zu diversen UPnP-Clients verbessert.
  • USB: Online-Speicher: Behandlung von Dateiup- und Downloads optimiert.
  • USB: zulässigen Anzahl der USB-Geräte an der FRITZ!Box auf 4 erhöht.
  • WLAN: WLAN-Benutzeroberfläche überarbeitet.
  • WLAN: Anzeige im Energiemonitor aktualisiert.
  • WLAN: Absturz beim Ändern der WEP-Verschlüsselung beseitigt.
  • WLAN: WLAN-Interoperabilität mit diversen WLAN-Clients optimiert.
  • WLAN: Datendurchsätze und Stabilität erhöht für WDS-Verbindungen mit WLAN N.
  • WLAN: automatische Kanalauswahl über Autokanal-Funktion verbessert.
  • WLAN: schnellere Verfügbarkeit des WLAN-Modules nach Änderungen auf der Benutzeroberfläche.

Hinweis für Nutzer von FRITZ!Mini: Für Nutzer von FRITZ!Mini steht eine optimierte Firmware-Version auf www.fritzmini.de bereit.

Kommentare sind geschlossen