beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

FRITZ!App Cam Labor für Android erhält Update auf Version 1.00.36

FRITZ!App Cam Labor für Android erhält Update auf Version 1.00.36

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat die kostenlos erhältliche FRITZ!App Cam Labor für Smartphones und Tablets mit Android 2.2 oder neuer in einer neuen veröffentlicht und zum Download bereitgestellt. Das Update beinhaltet laut Release Notes eine Reihe von Verbesserungen, die Ihr weiter unten einsehen könnt. Das Update mit der Versions-Nummer 1.00.36 für die  der FRITZ!App Cam setzt Android 2.2 oder höher voraus und kann ab sofort im Google Play geladen und installiert werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet Ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes.

FRITZ!App

FRITZ!App Cam Labor für Android herunterladen

Die Version 1.00.36 der FRITZ!App Cam Labor für Android kann ab sofort im Google Play geladen werden.

Die FRITZ!App Fon Labor App für Android erfordert Android 2.2 oder neuer.

FRITZ!App Cam Labor für Android -> Release Notes

Die Version 1.00.36 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Start/Stopp der Bildgenerierung optimiert -> geringerer Energiebedarf auf dem Smartphone.
  • Auswahl der FRITZ!Box wenn mehrere FRITZ!Boxen sich im Heimnetz befinden.
  • Überprüfung von vorhandenen MyFRITZ!-Freigaben (Wenn bereits eine Freigabe existiert, dann wird der Benutzer darüber informiert).
  • Manuell eingerichtete MyFRITZ!-Freigaben werden beim Beenden der App nicht aus der FRITZ!Box entfernt.
  • Überarbeitete Hinweistexte.

FRITZ!App Cam Labor für Android -> Beschreibung

FRITZ!App Cam Labor bietet FRITZ!Box-Anwendern einen Ausblick auf die kommende FRITZ!App Cam. Mit FRITZ!App Cam wird Ihr Smartphone oder Tablet zu Hause zur Webcam.

FRITZ!App Cam steuert die Kamera des Smartphones/Tablets und bietet die aufgenommenen Bilder über http oder https zum Betrachten im Browser an, auch von unterwegs über das Internet. Plug-Ins oder eine gesonderte Software sind dafür nicht notwendig. Die Anbindung an die FRITZ!Box geschieht per WLAN. Innerhalb des Heimnetzes bietet FRITZ!App Cam eine IP-Adresse sowie den Port an. Beides kann einfach in die Adresszeile des Browsers übernommen werden. Für den Zugriff über das Internet richtet FRITZ!App Cam auf Wunsch automatisch eine MyFRITZ!-Freigabe ein, so dass der Zugriff einfach über das MyFRITZ! Portal erfolgen kann. Der Zugriff auf das Kamera-Bild kann auf Wunsch per Kennwort geschützt werden. Es können mehrere Betrachter parallel auf die Bilder von FRITZ!App Cam zugreifen.

AVM leistet für FRITZ!App Fon keine technische Unterstützung (Support).

Kommentare sind geschlossen