beqiraj.de

Tipps, Tools, Treiber, Software und mehr für Desktop und mobile Geräte

Office 2016 für Mac erhält Update auf Version 15.39 mit neuen Features und Sicherheitsverbesserungen

beqiraj.de

Microsoft hat im Rahmen des heutigen Patchday für Oktober 2017 ein planmäßiges Update für Office 2016 für Mac veröffentlicht. Mit diesem Update erhalten Word, Excel, PowerPoint und Outlook einen verbesserten Visual Basic-Editor. Damit lassen sich Makros im Visual Basic-Editor mit IntelliSense, VBA-Menüs und Symbolleisten, Debug-Tools, einem Objektbrowser erstellen, bearbeiten und mehr. Das Update behebt auch eine Sicherheitslücke, die Remotecodeausführung ermöglichen könnte, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu dieser Sicherheitslücke finden sich bei Microsoft unter CVE-2017-11825. Ein Angreifer, der die Sicherheitslücken erfolgreich ausnutzt, kann beliebigen Code im Kontext des aktuellen Benutzers ausführen. Außerdem bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade auf die Version 3.9.11 durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Updates installiert werden können. Das Update auf die Versions-Nummer 15.39 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann ab sofort über die Software-Aktualisierung geladen werden. [Mehr]

Office 2016 für Mac Version 15.38 veröffentlicht

beqiraj.de

Microsoft hat im Rahmen des Patchday für September 2017 auch für Office 2016 für Mac ein planmäßiges Update veröffentlicht. Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Microsoft Office, die Remotecodeausführung ermöglichen könnten, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu diesen Sicherheitslücken finden sich bei Microsoft unter CVE-2017-8631, CVE-2017-8632 und CVE-2017-8676. Ein Angreifer, der die Sicherheitslücken erfolgreich ausnutzt, kann beliebigen Code im Kontext des aktuellen Benutzers ausführen. Außerdem bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade auf die Version 3.9.3 durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Updates installiert werden können. Das Update auf die Versions-Nummer 15.38 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann ab sofort über die Software-Aktualisierung geladen werden. [Mehr]

Office 2016 für Mac erhält Update auf Version 15.37 mit neuen Features

beqiraj.de

Microsoft hat im Rahmen des heutigen Abends ein planmäßiges und nicht sicherheitsrelevantes Update für Office 2016 für Mac veröffentlicht. Mit diesem Update erhält Office 2016 für Mac zwei neue Funktionen: Die Recherche in Word unterstützt den Nutzer bei der Suche nach Themen und der Einbeziehung von verlässlichen Quellen und Inhalten für Ihre Forschungsarbeit in nur wenigen Schritten. Damit lässt sich das Material, das in Bezug zum Inhalt steht erkunden um es mit Zitaten in das Dokument einzufügen, ohne Word verlassen zu müssen. Das ATP-Feature für sichere Links für Word, Excel und PowerPoint stellt eine Reihe Sicherheitsfunktionen bereit, die als Bestandteil von Office 365 Advanced Threat Protection angeboten werden. Außerdem bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade auf die Version 3.9.2 durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Updates installiert werden können. Das Update auf die Versions-Nummer 15.37 kann ab sofort über die Software-Aktualisierung geladen werden. [Mehr]

Office 2016 für Mac Version 15.36 veröffentlicht – E-Mails zu einem späteren Zeitpunkt automatisch senden und mehr

beqiraj.de

Microsoft hat im Rahmen des heutigen Patchday für Juli 2017 ein planmäßiges Update für Office 2016 für Mac veröffentlicht. Mit der neuen Version von Office 2016 für Mac könnt ihr E-Mails zu einem späteren Zeitpunkt automatisch senden, Vorlagen kreieren und Kalendereinträge automatisch von E-Mails erstellen. Weitere Infos dazu finden sich im offiziellen Office Blog. Außerdem schließt Microsoft mit diesem Update auch eine Sicherheitslücke die Remotecodeausführung ermöglichen kann, wenn eine speziell gestaltete Datei geöffnet wird. Die Ausnutzung dieser Sicherheitslücke erfordert, dass ein Benutzer eine speziell gestaltete Datei mit Word 2016 für Mac öffnet. Außerdem bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade auf die Version 3.9.1 durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Updates für Office 2016 für Mac installiert werden können. Das Update auf die Versions-Nummer 15.36 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann sowohl über die Software-Aktualisierung als auch bei Microsoft geladen werden. [Mehr]

Office 2016 für Mac erhält Update auf Version 15.35 mit neuen Features

beqiraj.de

Microsoft hat im Rahmen des heutigen Patchday für Juni 2017 auch für Office 2016 für Mac ein planmäßiges Update veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit diesem Update schließt Microsoft eine Sicherheitslücke die Remotecodeausführung ermöglichen kann, wenn eine speziell gestaltete Datei geöffnet wird. Das Update umfasst auch diverse Neuerungen für Outlook 2016 für Mac: Damit der Nutzer weniger Zeit beim Schreiben von E-Mails verbringt, lässt sich jetzt mit Outlook 2016 für Mac eine E-Mail-Vorlage erstellen. Diese kann später auch wiederverwendet werden. Außerdem ist es jetzt möglich, Lesebestätigungen und Zustellungsbenachrichtigungen anzufordern. Zu guter Letzt wurde die Einrichtung von Exchange und Gmail Accounts verbessert. Um ein solches Account einzurichten reicht es ab sofort, den Benutzernamen mit dem Passwort einzugeben, den Rest erledigt Outlook. Außerdem bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade auf die Version 3.9.1 durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Updates installiert werden können. [Mehr]

Office 2016 für Mac erhält Update auf Version 15.34 mit Sicherheitsverbesserungen [CVE-2017-0254]

beqiraj.de

Microsoft hat im Laufe des gestrigen Tages das im Rahmen des Patchday für Mai 2017 angekündigte Sicherheitsupdate CVE-2017-0254 für Office 2016 für Mac veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das Update umfasst diverse Sicherheitsverbesserungen, Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen, die sich weiter unten einsehen lassen. Außerdem bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade auf die Version 3.9.1 durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Office 2016 für Mac-Updates installiert werden können. Das Update auf die Versions-Nummer 15.34 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann ab sofort sowohl über die Software-Aktualisierung als auch im Microsoft Download Center geladen werden. [Mehr]

Office 2016 für Mac auf Version 15.33 aktualisiert

beqiraj.de

Microsoft hat im Rahmen des gestrigen Patchday für April 2017 ein Update mit der Versions-Nummer 15.33 für Office 2016 für Mac veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das Update umfasst diverse Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen. Außerdem bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Office 2016 für Mac-Updates installiert werden können. Das Update auf die Versions-Nummer 15.33 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann ab sofort über die Software-Aktualisierung geladen werden. [Mehr]

Office 2016 für Mac erhält Update auf Version 15.32 mit Sicherheitsverbesserungen und neuen Features

beqiraj.de

Microsoft hat im Rahmen des heutigen Patchday für März 2017 auch für Office 2016 für Mac ein wichtiges Sicherheitsupdate veröffentlicht. Mit dem Update mit der Versions-Nummer 15.32 bringt Microsoft die Unterstützung für Apples Touch Bar für Outlook 2016 für Mac. Die Touch Bar für Outlook kann unter anderem zuletzt verwendete Dokumente einblenden, um diese direkt in eine neue E-Mail einfügen zu können. Word, Excel und PowerPoint 2016 für Mac hatten mit dem letzten Update die Unterstützung für Touch Bar bereits erhalten. Außerdem behebt Microsoft mit diesem Sicherheitsupdate auch Sicherheitslücken in Office 2016. Die schwerwiegendste davon kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell entworfene Office-Datei öffnet. Darüber hinaus umfasst das Update auch die üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen, um die Anwendungen zuverlässiger zu machen. Das Update auf die Versions-Nummer 15.32 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann ab sofort sowohl über die Software-Aktualisierung als auch im Microsoft Download Center geladen werden. [Mehr]

Office 2016 für Mac erhält Update auf Version 15.31 mit Unterstützung für Apples Touch Bar

beqiraj.de

Microsoft hat im Laufe der Woche für Office 2016 für Mac ein größeres Update mit der Versions-Nummer 15.31 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der neuen Version bringt Microsoft die Unterstützung für Apples Touch Bar für Word, Excel und PowerPoint. Microsoft wird die Touch Bar auch für Outlook bringen, sie soll zuletzt verwendete Dokumente einblenden, um diese direkt in eine neue E-Mail einfügen zu können. Darüber hinaus umfasst das Update auch die üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen, um die Anwendungen zuverlässiger zu machen. Neben den oben genannten Verbesserungen, bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Office für Mac-Updates installiert werden können. Das Update auf die Versions-Nummer 15.31 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann ab sofort geladen werden. [Mehr]

Office 2016 für Mac auf Version 15.30 aktualisiert

beqiraj.de

Microsoft hat im Laufe der Woche ein neues Update für Office 2016 für Mac zum Download freigegeben. Mit der neuen Version erhalten Office 365 nur Abonnenten zusätzliche Auswahlmöglichkeiten für den Fokusmodus, einschließlich Eiche, Mahagoni und Graphit. Darüber hinaus umfasst das Update auch die üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen, um die Anwendungen zuverlässiger zu machen. Neben den oben genannten Verbesserungen, bringt das Update auch eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Updates installiert werden können. Das Update auf die Versions-Nummer 15.30 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann ab sofort sowohl über die Software-Aktualisierung als auch direkt bei Microsoft geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in diesem Update findet ihr weiter unten oder bei Microsoft. [Mehr]